Vater Manfred Wampfler entwickelt Sohn Florian zum Mit- und Straftäter

Pressesprecherin Antoinette Bucher

Mit Manfred Wampfler besitze ich seit November 2021 eine englische Firma AMBW ltd. für die Manfred im November auch Arbeiten ausgeführt hat in der Schweiz. Der Aufbau der Firma erfolgte im Zusammenhang eines Dienstleistungsvertrages. Ich, als Sekretärin habe die Rechnungen erstellt und versendet bei normal Post, auch eingeschrieben und als Mahnung eingeschrieben an folgende Adressen: Gyger Hansruedi & Ueli, Glauenmatte, Gsteigstrasse 79, 3784 Feuterseoy und Von Grünigen Janssen Markus, Mattegässli 3, 3780 Gstaad. Bis zum heutigen Tag wurde kein Geld einbezahlt von diesen Kunden, obwohl der Preis der Arbeiten sehr interessant war.

Wir denken, dass Manfred Wampfler das Geld bereits in die Tasche gesteckt hat als Schwarzgeld, weil dies auch Peter Brand, der Geschäftsführer der Firma Jaggi & Rieder wo Manfred arbeitet es so haben will. Bei Jaggi & Rieder, Saanen bezieht Manfred Wampfler für seine Firma AMBW ltd. das Material, welches auf dem Privatkonto von Manfred Wampfler von Peter Brand jeweils über die Lohnabrechnung abgerechnet wurde was einen schweren Betrug darstellt. Um diese unkorrekten Abrechnungen für die Buchhaltung meiner Firma AMBW ltd. dringlich auszuräumen, habe ich mehrfach Peter Brand und Sabrina Gosch per Email und per Einschreiben aufgefordert mir eine korrekte Rechnung für meine Buchhaltung auszustellen.

Sabrina Gosch und Peter Brand ignorierten unzählige Emails und Einschreiben worin die gesamte Firma Jaggi & Rieder, Geschäftsführer Peter Brand und Buchhalterin Sabrina Gosch eines schweren Buchaltungsbetruges, Finanzbetrug, Schwarzgeld und Geldwäsche über Barbara Gosch und die Freikirche auffällig wurden was schon lange vermutet wurde von Manfred Wampfler und mir. Bis zum heutigen Tag bekomme ich keine Antwort auf Mails über die Anforderung der Abrechnung für das Material, sowie eingeschriebene Briefe nicht angenommen und zurück gesendet wurden.

Firma Jaggi & Rieder, Geschäftsführer Peter Brand hat sich nicht nur verdächtig gemacht, dass er seit Jahren zusammen mit Barbara und Sabrina Gosch Schwarzgeld über die Freikirche im Rahmen von Geldwäsche und Spenden unsaubere Geschäfte und Betrug über die Buchhaltung läuft.

Sabrina Gosch führt die Buchhaltung in der Firma Jaggi & Rieder und schafft nun die jahrelangen Buchhaltungsbetrüge der Firma Jaggi & Rieder weg, wie sie auch die Lohnabrechnungen zusammen mit Manfred Wampfler fälscht um die verkaufte Ware von Boiler und Materialien welche Manfred Wampfler verkauft und vom Lohn abgezogen wurden zu verschleiern..

Mit der Freikirche wird Geldwäsche betrieben über Sabrina Gosch, Turbach und deren Mutter Barbara Gosch, Spiez. Zu überprüfen ist die Buchhaltung der Firma Bonaria in Gstaad, da Sabrina Gosch dort ebenfalls eingegliedert als Verwaltungsrätin tätig ist wie auch Andreas Gosch und ihre Vorfahren Roger Bonaria und Lydia Bonaria.

Hier sehen Sie liebe Leser, den skrupellosen Geschäftsführer der Firma Jaggi & Rieder Peter Brand

Peter Brands Ziel ist, die neue Firma von Manfred Wampfler AMBW ltd. runterzureissen um somit mich zu zerstören und sich so raus zu holen aus seinen vorsätzlichen Betrügen. , da die Firma Jaggi & Rieder keine schriftlichen Papiere aushändigen will über verkauftes Material und damit Manfred weiterhin als das beste Pferd im Stall erhalten bleibt und auch die Arbeitsunfälle weiterhin unter dem Deckelmantel hält, die vorgefallen sind. Manfred Wampfler wurde von Peter Brand bestochen damit er für ihn lügt Im Gegenzug stellt Peter Brand mit dem Mutterkonzern BKW im Rücken dem Manfred Wampfler Anwälte zur Verfügung, um seine Straftat mit Barbara Gosch weiterhin zu verschleiern.

Um das Schwarzgeld von unseren beiden Kunden zu decken hat Manfred seinen Sohn Florian an die Daten rangelassen im Computer, welche der Firma Mayabaum Verlag- Zukunftsbasis ltd. gehören und firmenintern sind. Dies stellt eine weitere Straftat dar. Florian Wampfler hat den Auftrag von seinem Vater bekommen die E-mail Adresse der eigenen Firma AMBW ltd. kurzerhand zu löschen. Jetzt hat Manfred Wampfler auch noch seinen zweiten Sohn Florian in seine eigene kriminelle Geschichte reingerissen wie er es bereits mit Fabian gemacht und hat indem Manfred den Fabian angetrieben hat mich zu vernichten damals als Manfred mir Fremd ging mit Barbara Gosch, hat Fabian begonnen Straftaten wie Vortäuschung falscher Tatsachen, Urkundenfälschung zu betreiben.

Beweis gelöschte E- Mail Adresse durch den Sohn Florian Wampfler welcher sich darin mitstrafbar gemacht hat und zu verantworten ist wegen Datenmissbrauch, sowie unter Verdacht steht die Daten zu verkaufen oder auch selbst unerlaubt ohne Genehmigung zu gebrauchen.

Manfred wollte mit mir unsere Firma AMBW ltd. aufbauen und Sorge tragen seine hohen Verschuldungen darin aufzulösen, indem er versprochen hat, dass er sich grosse Mühe geben wird. Die Namensgebung und Logos der Firma AMBW ltd. hat Manfred erwirkt, sowie die Farbgebung sind aus Manfred hervorgegangen welche er bei der Firma Mayabaum Verlag- Zukunftsbasis ltd. zur Produktion in Auftrag gegeben hat. Das Ziel war einen gemeinsamen erfolgreichen Neustart zu bewirken. Diese Email beweist das Vorhaben wie auch die Nachfolgenden Screenshots.

Manfred Wampfler hat mit seiner Lieblingsfarbe gelb die Farbe des Logos der gegründeten Firma AMBW bestimmt. Das Logo hat auch Manfred ausgesucht womit er auch meinen Geschmack getroffen hat. Der Firmennamen stammt von der Idee von Manfred.

Die oben abgebildeten Screenshots beweisen die beiden Aufträge an Kunde Von Grünigen Janssen Markus, Mattegasse 3, 3780 Gstaad und Gyger Hansruedi & Ueli Glauenmatte ,Gsteigstrasse 79, 3785 Gsteig welche von Manfred Wampfler ausgeführt wurden und bis zum heutigen Tag nicht an die Firma AMBW ltd. beglichen sind. Das Geld das der Firma AMBW ltd. gehört hat Manfred Wampfler in die eigene Tasche gesteckt obwohl er weiss, dass die Firma im Februar die Steuern und Buchhaltung abgeben muss hier in Grossbritannien.

Invoice-2021.11.2-Kopie-Adeckung-Konto

Invoice-number-2021.11.1-Zahlungserinnerung-Abdeckung-

Fabian Wampfler und Florian Wampfler

Links im Bild ist Florian Wampfler, welcher die E-Mailadresse der Firma AMBW ltd. seines Vaters im Auftrag vom Vater Manfred Wampfler gelöscht hat um seinen Vater und seine Mutter rauszuwinden, womit der Vater den Sohn in Betrug reingeritten hat, worin Florian Wampfler sich an geheimen Daten zu schaffen gemacht hat was ist eine Straftat darstellt und nun mit Lügen vertuscht wird.

Auch der Sohn Fabian Wampfler, rechts im Bild, hat uns gegenüber Betrug begannen mit seinem Versuch an Daten wie Kontoangaben, Personalausweis zu kommen dadurch, dass er sich als französische Anwältin ausgegeben hat indem er mit den Verbrechern Belinda, Lorina und Tim König zusammenarbeitet, hat er sich etlichen anderen Verbrechen angeschlossen wie Vertrags- und Markenverletzung, Vertragsbruch, schwere Körperverletzung und versuchten Mordes gegenüber mir, Kindestötung, Schwere Banden- und Wirtschaftskriminalität, Bestechung, Steuerhinterziehungen, Buchhaltungsbetrug, Geldwäsche, Schwarzarbeit, Anstiftung, Mittäterschaft, Kindesmissbrauch von Straftaten, Urkundenfälschungen, Urkundenbetrug, Unterschriftsfälschungen, Falschaussagen, unwahre Tatsachenbehauptungen.

Wenn Florian Wampfler eine Jugendstrafe bekommt ist Peter Brand schuld und muss dafür zur Verantwortung gezogen werden weil er Manfred Wampfler unter Druck setzt und ihn erpresst. Weil jetzt der Florian Wampfler dem Vater Manfred helfen tut indem er Lohnabrechnungen auf dem Computer löscht und wie schon erwähnt, Florian Wampfler die geschäftliche E-Mail vom Vater Manfred Wampfler gelöscht hat, sowie es Peter Brand von Manfred haben will um zu bewirken, dass seine Firma AMBW ltd. kaputt geht zusammen mit mir, weil Peter Brand Firmenstudien bei unseren Dienstleistern Doris Stöhr und Manuel Tübner Firmenkonzepte und Firmenstudien über den Familienclan Bucher/König gestohlen hat . Damit hat Peter Brand unerlaubt die Fa. Jaggi & Rieder aufgebaut und nach oben geschafft, sowie seine Webseite neu strukturiert. Damit Peter Brand die gestohlenen Studien nicht zurückgeben muss, zerstört er unsere Firma die AMBW ltd. sowie die Firma Mayabaum Verlag-Zukunftsbasis ltd. indem er Manfred Wampfler als Werkzeug benutzt.

Erinnerung-an-die-rechtsgueltigen-Unterlassungs-und-Verpflichtungserklaerung-sowie-Schadenersatzansprueche

Nachdem die Fa. Jaggi & Rieder diese E-Mail erhalten hat, ist davon auszugehen, dass Peter Brand sich die kriminellen Kinder Belinda, Lorina und Tim König auf seine Seite gezogen hat oder umgekehrt um so an die Studien der Firma Mayabaum Verlag-Zukunftsbasis ltd. zu gelangen. Peter Brand hat bereits vor einem Jahr den Kontakt mit Tim König herstellen wollen durch Intrigen gegen Markeninhaberin Doris Stoehr. Die Studien hat Peter Brand auch an die BKW den Mutterkonzern weitergegeben. Die kriminellen Kinder Belinda, Lorina und Tim König bringen die BKW und Jaggi & Rieder zum Korruptionsclan Tanja und Sabrina Seehofer / Markus Söder / Angela Merkel dafür kassieren sie viel Korruptionsgeld ein.

Manfred Wampfler hat seinen Sohn Florian und Fabian reingerissen weil er seine Dienstleistungen nicht bezahlen will, für das ist ihm alles egal. Sogar dass er seinen Sohn Florian in Kriminalität reisst. Im Hintergrund wird Manfred Wampfler wie oben erwähnt von Peter Brand erpresst und erzwungen wahrscheinlich auch bedroht. Peter Brand hat Manfred Wampfler gezwungen die Email Adresse zu löschen. Nach englischem Recht bekommt man man es mit der Justiz zu tun wenn man seiner Firma schadet wie in diesem Falle muss und werde ich das der Justiz melden.

Seit Manfred Wampfler auf der Arbeit von 1,5 Meter Höhe auf den Hinterkopf gefallen ist, kriegt Manfred Wampfler nichts mehr auf die Reihe und vernachlässigt sich und seine Angelegenheiten zu bereinigen, wie den Dienstleistungsvertrag aufzulösen mit einem Aufhebungsvertrag um weitere Kosten zu verhindern.

Manfred meldet sich absolut nicht und liegt nur noch auf dem Sofa mit seiner Katze und löst alles einfach schleifen wie auch seine Post die er wochenlang oft Monate lang nicht mehr öffnet worin, Rechnungen nicht mehr bezahlt werden, alles funktioniert nicht mehr. Seit dem Sturz auf den Kopf im Rahmen des Arbeitsunfalles welcher von Peter Brand nicht gemeldet wurde ist Manfred aggressiv, unehrlich unberechenbar, und in seiner Therapie in Art of Lordin Maya ist er komplett rückfällig geworden in seine alten Verhaltensmuster zurückgefallen, sogar durch die Beeinflussung durch Peter Brand muss er die eigene Firma AMBW ltd. zerstören, sowie auch die Firma Mayabaum Verlag-Zukunftsbasis ltd.

Doris Stöhr und Manuel Tübner auch ich würden aus Eifersucht und Habgier von Peter Brand zerstört. Zusammen mit Barbara Gosch und Sabrina Gosch und Peter Brand wollen diese von Manfred aus den kriminellen Machenschaften rausgezogen werden, so muss Manfred Wampfler lügen und seine eigene Firma die AMBW ltd. zerstören worin er seine Erkrankung sich in seinen Lügen zu verstrichen verstärkt und auch darin erneut rückfällig wird.

Manfred Wampfler

Doris Stöhr unsere Paar- und Erfolgstrainerin von der Fa.Mayabaum Verlag-Zukunftsbasis ltd., mit der wir seit vielen Jahren im Dienstleistungsvertrag stehen Manfred Wampfler und ich, liegt mit Bauchschmerzen im Bett weil Manfred seine Kriminalität auf ihr ablädt. Vor zwei Jahren haben Barbara Gosch und Manfred Wampfler der Trainerin Doris Stöhr bereits fast einen Magendurchbruch zugefügt. Damals hat Barbara Gosch dem Manfred Wampfler den Kopf verdreht um an Gelder von ihm heran zu kommen für ihre Freikirche und sich selbst, was ihr auch gelungen ist.

Da die Tochter Sabrina Gosch von der Mutter Barbara Gosch von der Buchhaltung Jaggi & Rieder wusste, dass Manfred in Kürze rund 35000.- CHF bekommen wird, für geleistete Dienstjahre. Nachdem Barbara Gosch eine grosse Spende für die Freikirche ergattert hatte und sich den Führerschein hat bezahlen lassen, wurde dann geplant einen Range Rover für sie zu kaufen durch Manfred Wampfler natürlich. Seit diesem Fremdgehen mit Barbara Gosch ist Manfred Wampfler in den finanziellen Ruin getrieben worden, auch mit Hilfe der Tochter Sabrina Gosch, welche die Buchhaltung von Manfred zu diesem Zeitpunkt machte. Beide Damen sind Freikirchengängerinnen und beten rund um die Uhr.

Wie bitte können solche Kirchengänger kriminell mich oder unsere Erfolgs- und Paartrainerin fast in einen Magendurchbruch treiben und lebensgefährlich verletzen, dass kann doch nur mit Satan zusammenhängen, göttlich ist das alles nicht.

Gosch.Barbara_2020-Kopie

Das oben aufgeführten Schreiben hat Barbara Gosch von mir erhalten. Nachdem Barbara von mir gewarnt wurde dass sich Manfred etwas antun wird, falls Manfred von meinem Klärungsschreiben erfährt hat Barbara Gosch mit den betenden Händen, tatsächlich nichts anderes gewusst als Manfred darauf anzusprechen und hat ihn mit ihren Anwälten bedroht auf Teufel komm raus. Ich wollte mit der Frau eine Klärung herbeiführen um darin gleichzeitig Manfred Wampfler zu schützen, deshalb sollte die Klärung nur zwischen uns beiden sein, weil ich um das Leben von Manfred mir große Sorgen machte.

Die Heiratsschwindlerin Barbara Gosch hat ihr wahres Gesicht gezeigt und sogar noch den kompletten Praxisaufbau von meiner Erfolgstrainerin Doris Stöhr nachkopiert und gestohlen um sich in Doris Stöhr und mir zu verkörpern.

Sie hat nämlich dem Manfred weiss gemacht, dass keine Sexualität vor der Ehe gelebt wird mit ihr wegen der Kirche. und Manfred mich für den Sex bis zur Ehe benutzt um durchzuhalten. Deshalb wurde ich von beiden benutzt um mit Manfred Sexualität zu leben, damit die beiden dann das Wochenende betend zusammen verbringen können ohne dass Manfred den Drang nach Sexualität hat und ohne dass Barbara ihre Verschwörung mit der Freikirche verletzt.

Nachdem es zu keiner Klärung kam zwischen der Kirchenfrau Barbara Gosch und mir weil die Kirchgängerin Barbara Gosch nicht dazu in der Lage war und heute auch nicht ist, hat sich Barbara getrennt von Manfred und ihm mit Anwälten gedroht in der Hoffnung das er sich umbringt. Manfred Wampfler hat seitdem einen finanziellen Scherbenhaufen zu durchleben.

Dies auch weil die Tochter Sabrina Gosch von Barbara Gosch, welche in der Buchhaltung von Peter Brand arbeitet wo Manfred Angestellter ist. Sabrina Gosch hat dem Manfred nämlich eine ausgewischt, weil er nicht mehr mit ihrer Mutter zum Beten ging und hat die Abgabe der Steuern dementsprechend verfasst, dass Manfred eine Lohnpfändung von monatlich 1700.- CHF bekommen hat.

Fazit: Barbara Gosch hat Manfred Wampfler in den finanziellen Ruin getrieben.

Manfred versucht sich nun sicherlich über eine Anzeige mit Polizist Buchs rauszuziehen, erzählt Lügen dass wir Betrüger sind, ihn belästigen mit Anrufen und Nachrichten, ihn quälen, damit er die Anderen Peter Brand, Sabrina Gosch, Barbara Gosch, Fabian Wampfler, Florian Wampfler decken kann. Im grunde ist Manfred Wampfler noch mein Verlobter und bewegt sich mit mir im Paartraining mit unserer Paartrainerin Doris Stöhr. Dabei ist Manfred noch immer im Dienstleistungsvertrag mit uns im Erfolgs- und Paartraining und er ist Direktor unserer gemeinsamen Firma AMBW ltd. deren Namen er selbst vorgeschlagen, sowie die Farbgebung und das Logo ausgesucht hat.

Um ein Aufhebungsvertrag zu machen von der Dienstleistung mit der Fa. Mayabaum Verlag-Zukunftsbasis ltd. , muss Manfred Wampfler in Kontakt mit der Trainerin gehen, es scheint, dass dies ihm verboten wurde oder weiss der Herr warum er dies nicht tut. Den Rechtsanwalt Michael Ueltschi hat Manfred dazumal angelogen, weshalb dieser dann ein aggressives Schreiben gegen mich verfasst hat worin ich einen Blutsturz erlitten habe und mein und das Baby von Manfred verlor.

Peter Brand ist sehr gefährlich und unberechenbar auch Manfred Wampfler ist sehr gefährlich und unberechenbar geworden seit er auf den Kopf gefallen ist, sicherlich auch durch Beeinflussung von Peter Brand. Niemand weiss, ob der Manfred sich durch den Sturz eine Kopfverletzung zugezogen hat oder nicht, seitdem jedenfalls ist er sehr auffällig und nicht mehr Herr seiner Lebenssituation.

Dem Peter Brand ist es zuzumuten, dass er Manfred Wampfler deshalb auf ein Hochgerüst geschickt hat direkt einen Tag nach dem Sturz auf den Kopf ohne das dies von einem Arzt begutachtet oder geröntgt wurde. Es ist dem Peter Brand zuzumuten, dass er dies tat für den Versuch Manfred Wampfler umzubringen. Dann wären nämlich die inzwischen drei ungemeldeten Arbeitsunfälle vom Tisch gewesen. Unsere Trainerin hat am Tag des Unfalls dem Sturz auf den Kopf, den Peter Brand per Whats App gebeten, Manfred zum Röntgen zu bringen, was Peter Brand nicht tat.

Dieser und zwei nachfolgende Arbeitsunfälle hat Manfred Wampfler selbst bezahlen müssen, womit sich Manfred hochgradig verschuldet hat zusammen mit der Geschichte von Sabrina Gosch, welche Manfred Wampfler die Buchhaltung gemacht hat. Dies wird jetzt alles verlogen und abgestritten.

Bei dieser Verbrennung handelt es sich um einen Arbeitsunfall, der nicht gemeldet worden ist von der Firma Jaggi & Rieder. Manfred Wampfler musste direkt weiter arbeiten ohne einen Arzt aufzusuchen. Die Verletzung ist auf der Arbeit passiert, weil bei Jaggi & Rieder, Saanen, Bern durfte man keine Schutzhandschuhe tragen, weil man ohne Schutzhandschuhe schneller arbeiten kann um mehr Gelder in die Firma zuarbeiten. Ebenfalls hat Manfred Wampfler uns erzählt dass er die Boiler in Akkord einbauen muss mit leichten Körperverletzungen an der Hand die hätten allerdings behandelt werden müssen sowie der Arbeitgeber Peter Brand ihn hätte müssen zum Arzt und in den Krankenstand schicken müssen. Seit ich dies öffentlich mache, hat die Firma Jaggi & Rieder Betrug durch Vortäuschung falscher Tatsachen betrieben indem kurzerhand Bilder auf die Webseite gebracht wurden, welche die Mitarbeiter mit Schutzhelmen zeigen. Auch wird jetzt gelogen, dass man bei der Firma Jaggi & Rieder schon immer Schutzkleidung getragen hätte.

Dies ist der Arbeitsunfall der durch das Nichttragen von Knieschonern herrührt in der Firma Jaggi & Rieder, Saanen, Bern. So musste Manfred Wampfler sich einer Meniskus Operation unterziehen, welche Manfred dann auch komplett selbst bezahlen müssen wie auch die Kosten der anderen beiden Arbeitsunfälle hat Manfred Wampfler komplett selbst übernommen. Manfred verstärkt nun seine Krankheit des manischen Lügners indem Peter Brand von ihm verlangt für ihn zu lügen somit dies eine Verletzung der Behandlung durch die Therapie Art of Lordin Maya darstellt, worin in Kürze Schadensersatz gestellt wird an die Firma Jaggi und Rieder.

Hiermit benenne ich Peter Wampfler & Heidi als Kronzeugen der Verletzungen von Manfred Wampfler auf dem Arbeitsplatz. Weil Doris Lordin Maya den Bruder Peter Wampfler informiert hatte sowie Heidi somit sie Kronzeugen wurden für diese schwere Straftat. Das ist hochgradige Körperverletzung.

Es ist zu vermuten, dass Manfred Wampfler jetzt Korruptionsgelder im Rahmen der schweren Wirtschafts- und Bandenkriminalität in Millionenhöhe von Peter Brand bekommen hat als Bestechung sowie auch Schweigegeld dass Peter Brand mit blauen Auge davon kommt und den Unfall nicht als Betriebshaftpflicht melden muss. Dem Manfred Wampfler eine sehr hohe Summe ausbezahlen kommt immer noch billiger, als die drei Arbeitsunfälle zu melden. Dies ist dem Peter Brand bewusst.

Peter Wampfler, der Bruder von Manfred Wampfler

Sprachnachrichten folgen noch

Peter Brand nutzt nun die Gelegenheit und bringt Barbara Gosch wiederum ins Spiel, damit diese Manfred Wampfler erneut an der Nase herumführt um sich sowie Sabrina Gosch und Peter Brand Vorteile zu verschaffen. Manfred Wampfler steht unter Druck von Peter Brand. Sicherlich wird Manfred von Peter Brand erpresst. Peter Brand hat Manfred wohlwissend mit der Kopfverletzung auf das Hochgerüst geschickt einen Tag nach der Kopfverletzung sicherlich in der Hoffnung dass er abstürzt mit einem Unfall und stirbt. Damit dass Manfred der Therapeutin Doris Stöhr und dem Manuel Tübner immer alles erzählte und alles schrieb gibt es etliche Beweise dass Manfred in der Firma nicht glücklich war sowie auch ein anderer Arbeitskollege Namens Vittor.

Da die zuständige KESB Frutigen mit dem Vizepräsidenten Alexander Amft dem ganzen Treiben zuschaut und nichts unternimmt, muss damit gerechnet werden dass es bald Tote geben wird in dieser Korruption. Es ist zu vermuten, dass der Rechtsanwalt Michael Ueltschi, Spitalgasse 4, 3011 Bern, Telefon 0041 31 311 70 40, E-mail: uel-law@bluewin.ch den Alexander Amft im Griff hat, sodass dieser nichts unternimmt damit die Straftat von Michael Ueltschi nicht aufgedeckt wird. Michael Ueltschi selbst, hat damals die Lügen von Manfred Wampfler geglaubt und mich agressiv angeschrieben weshalb ich einen Blutzsturz erlitten und mein Baby verloren habe. Hätte der Rechtsanwalt Michael Ueltschi, Spitalgasse 4, 3011 Bern, Telefon 0041 31 311 70 40, E-mail: uel-law@bluewin.ch die Sachlage geprüft vorerst und nicht darauflos gehandelt um möglichst viel Geld zu verdienen, hätte er festgestellt, dass ich mit Manfred Wampfler in einer Beziehung und Paartraining bin und Manfred mir Fremd ging mit Barbara Gosch.

Weil ich mit den Schmerzen am Tag des Blutsturzes 31.07.2020 ins Spital Zweisimmen gefahren wurde nachts von Manfred Wampfler und dort nicht auf einen Schwangerschaftsabbruch untersucht wurde von Dr. Meschkat, obwohl Dr. Meschkat eine stark vergrösserte Gebärmutter und Blutungen vorfand. Ich wurde wegen eines schweren Blutsturzes eigeliefert, und wurde lediglich mit Schmerzmitteln abgefertigt so hat die Tragik der Geschichte seinen Lauf genommen.

Am nächsten Morgen hat Dr.Anita Stauffer Dietrich mich auch mit Ultraschall untersucht. Bei dieser Gelegenheit habe ich der Ärztin meine damalige Situation mit meinen Kindern erklärt, um der Ärztin aufzuzeigen woher die Schwierigkeiten mit meinem Körper kommen. Die Ärztin hat von mir erfahren, dass meine Kinder mich auf dem Konto und auch sonst bestohlen haben, dass mein Ex- Mann Hans-Jürg König seit neuen Jahren die Frauenalimente nicht bezahlt hat, dass mir diese zustehen habe ich genau dazumal rausgefunden, da mich die Alena Perren, Lenkstrasse 50, 3772 St.Stephan 0041 33 722 08 23 Sozialdienst Saanenland dazumal angelogen hat, die Frauenalimente würden mir nicht zustehen.

Wie wir rausgefunden haben, hat Alena Perren, Beiständin meiner Kinder, von meinem Ex- Mann den Luxuscamper ausgelehnt bekommen auch ist Alena Perren mit meinem Ex Mann Hans-Jürg König, Sumpfbach 10, 3775 Lenk zusammen im Bett deswegen hat die Perren Alena Lenkstrasse 50, 3772 St.Stephan 0041 33 722 08 23 Sozialdienst Saanenland zwei Jahre vorher im Hintergrund ohne mein Wissen meine Kinder, über die ich das alleinige Sorgerecht hatte, gegen mich im Hintergrund gebaut. Alena Perren hat geplant, der 18 Jährigen Lorina König das Sorgerecht über den 16 einhalb jährigen Bruder Tim König zu übertragen, damit diese beiden schneller bei mir ausziehen können.

Auch hat Alena Perren St. Stephan geplant, die Kinder Belinda, Lorina, und Tim König dem Vater zuzuführen weil Alena Perren ein Verhältnis mit meinem Ex- Mann führte oder evtl. noch führt. Dr. Anita Stauffer Dietrich Spital Zweisimmen Privat Spiezbergstrasse, 3700 Spiez, hat ebenso erfahren von mir, dass Manfred Wampfler angefangen hat durch Barbara Gosch in eine Freikirche zu gehen.

Danach hat sich Frau Stauffer Dietrich Anita von mir verabschiedet ohne mich genauer untersucht zu haben. Auch wurde kein Fingerling eingesetzt.

Nach sehr langer Zeit kam Dr. Stauffer aufgekratzt und schlecht gelaunt mir gegenüber zurück und es konnte kein vernünftiges Gespräch geführt werden. Auch hat sich Dr. Stauffer Dietrich, Spiez Privat, Zweisimmen Spital geweigert mit meiner Bevollmächtigten Doris Stöhr zu sprechen. Später wusste ich, dass Frau Stauffer ohne meine Erlaubnis von mir mit meiner Betrüger Tochter Lorina König telefoniert hat, welche den Diebstahl von ihr und den Geschwistern zu verdecken hat. Diese Tochter hat mit der Apotheke Kropf, Marianne Kropf und Aldo Kropf Gstaad zusammen einen Deal mit Tabletten Drogen gegen eine Erwachsenenschutzgefährdung gegen mich mit der Ärztin Anita Stauffer Dietrich erwirkt.

Die Telefonnummer der Apotheke Kropf, Marianne und Aldo Kropf wurde in meinen Spital Papieren hinterlegt ohne dass ich davon wusste und es lief mit Lügen und Intrigen heimlich hinter meinem Rücken sittenwiderig ab. Also zeigt es sich, dass meine Tochter sich im Spital eingeschlichen hat um die Straftaten zu verdecken, welche sie mit den Geschwistern gegen mich betreibt hat Lorina König Lügen über mich erzählt. Dr. Anita Stauffer Dietrich Spital Zweisimmen, privat Spiezbergstarsse, 3700 Spiez hat unerlaubt mit meiner Tochter ein Gespräch geführt über viele Stunden obwohl ich ihr ganz klar zu Anfang sagte, dass ich meine Kinder angezeigt habe bei der Polizei.

Stauffer_SZ

verfuegung-Kropf-2

Kropf_Straf_Mayabaum

Genau eine Woche später wollte ich meiner Mutter die Sache mit meiner Bevollmächtigten erklären und meine Begeisterung mit ihr teilen und bin zu ihr gefahren. Unterwegs hat meine Mutter Margrit Bucher, Tannenbach 13, 6018 Buttisholz 0041 41 928 14 73 das erste Mal mich auf meinem Handy angerufen sowie sie am Mittag mich schon zu Hause angerufen hat und wollte beide Male genau wissen wo ich bin und wie lange ich noch dort sei.

Bei dem Haus meiner Mutter angekommen, hat mir meine Mutter die Türe nicht geöffnet, statt dessen kam die Nachbarin und beschimpfte mich grundlos und riss mir mein Handy aus den Händen weil ich mit meiner Bevollmächtigten am Telefon war. Ich wollte den Platz direkt wieder verlassen, wurde jedoch von der Nachbarin gehindert daran. Kurze Zeit später ist die Polizei eingetroffen, da war mir dann klar warum die Nachbarin verhindert hat, dass ich gehen konnte. Die Nachbarin hatte nämlich die Polizei schon vorher organisiert im Auftrag meiner Mutter und Kinder im Hintergrund. Als ich nämlich mit dem Auto zum Haus gefahren bin, hat die Nachbarin draussen telefoniert.

Nachricht meiner Bevollmächtigten Doris Stöhr bevor ich angegriffen wurde von der Polizei.

Die Odyssee geht weiter indem man mich vorerst mit meiner Mutter hat kurze Zeit reden lassen dies wurde dann abgebrochen und der Polizist Balmer, Posten Willisau hat mich zum Auto begleitet. Ich dachte ich könnte jetzt Heim fahren, doch plötzlich forderte mich der Polizist Balmer auf mein Handy ihm abzugeben, was ich nicht einsah wozu er mir mein Handy abnehmen sollte. Ich war auch direkt am Telefonieren mit meiner Bevollmächtigten Doris Stöhr.

Plötzlich wollte mir der Polizist Balmer Posten Willisau das Handy entreissen, was ich nicht zugelassen habe. Deshalb wurde der Polizist Balmer aggressiv gegen mich und drückte meinen Arm so sehr in die Höhe dass ich schrie er würde mir den Arm brechen. Meine Bevollmächtigte hat dies am Telefon zusammen mit dem zweiten CEO Manuel Tübner mitbekommen und Doris Stöhr hat ins Telefon geschrien, man solle mich sofort loslassen und mich mit ihr sprechen lassen. Die Polizisten haben dies nicht mitgekriegt jedoch Doris Stöhr und Manuel Tübner haben den Angriff auf mich mitbekommen und sind meine Kronzeugen.

Strafanzeigen_2020-Internet-1

Der Polizist Balmer vom Posten Willisau hat mich ins Auto gepresst, sodass meine Knochen darin als Dellen abgedrückt sind. Die Polizistin Bachmann vom Posten Ruswil hat das alles geschehen lassen, obwohl sie noch mit meiner Bevollmächtigten Doris Stöhr und meiner Mutter gesprochen hat. Plötzlich realisierte die Polizistin Bachmann, dass mein Telefon immer noch verbunden ist mit meiner Bevollmächtigten Doris Stöhr und sie erschrak und informierte den Polizisten Balmer.

Nun musste Polizist Balmer mich wegräumen um sich selbst zu schützen und hat mich in Handschellen gelegt um mich so zum Bluttest ins Spital zu fahren. Mir wurde die Auskunft verweigert aus welchem Polizeiposten die beiden Polizisten hergekommen sind. Im Spital sollte ich mit den Händen auf dem Rücken in Handschellen gelegt Blut abnehmen lassen, wozu sich die Schwester nicht bereit erklärt hat. Das Ergebnis des Bluttests war sauber ist ja klar, ich bin sehr Naturbewusst und habe nie in meinem Leben Drogen genommen.

Mir war zu diesem Zeitpunkt nicht klar, dass der Bluttest dazu diente, mich in eine Anstalt zu weisen mit einer fürsorgerischen Unterbringung. Dazu benötigt die Polizei einen Bluttest. Ich durfte nicht aufstehen während der sehr langen Wartezeit und meine Füsse vertreten, der Polizist Balmer hat dies partout nicht zugelassen, weil dann den Ärzten aufgefallen wäre, dass ich Probleme beim Gehen habe, diese rühren von der Gewaltakt auf mich her von dem Polizisten Balmer.

Nachricht meiner Bevollmächtigten an mich zum Zeitpunkt der Entführung in die PZM Münsingen.

PZM_claims.damages.declaration

Nun wurde ich wegen eines angeblichen Biss in die Hand der Polizistin Bachmann Posten Ruswil, wir warten bis zum heutigen Tag auf den Beweis dazu, wegen Fremdgefährdung und Verdacht auf Psychose, was absolut nicht sein konnte, denn ich habe auf dem Weg in die Klinik klare Aussagen an meine Bevollmächtigte gesendet, was auch bewiesen wird mit dem WhatsApp Verlauf während meiner Fahrt und nach der Aufnahme in der Klinik. Wie schon erwähnt, erwähne ich nochmals, dass mir kein Beweis zu einem zugefügten Biss an der Polizistin Bachman uns vorgelegt wurde.

WhatsApp_Einlieferung-Kopie

Ich habe die Aufnahmeärztin gebeten sich die Verletzung, die ich der Polizistin Bachmann Posten Ruswil zugefügt hätte anzuschauen. Nun musste die Polizistin Bachmann bestätigen, dass sie nicht verletzt ist. Dazu gibt es folgende Zeugen: Ambulanzfahrer, Ambulanzschwester, Polizist Balmer, Aufnahmeärztin, ein Pfleger.

Ich musste dennoch die Nacht in der Klinik verbringen, was mir für mich, in diesem Moment sicherer erschien, als mit den Polizisten Bachmann und Balmer noch in Kontakt zu kommen.

Am darauffolgenden Tag hat meine Bevollmächtigte zusammen mit Dr. Sabanovic geklärt und er liess uns wissen, dass er am Wochenende mich nicht entlassen könne, dieses Missverständnis muss am Montag aufgelöst werden. Am Montag hat sich Dr. Thomas Vifian zum Gespräch mit meiner Bevollmächtigten und mir gemeldet, wobei das Resultat war, dass ich ein Entlassungsgesuch machen soll beim Familiengericht. Da ich aufgrund eines Betruges eingewiesen worden bin, bin ich nicht bereit, ein Entlassungsgesuch zu stellen. Ich habe kein Entlassungsgesuch zu stellen, da ich durch einen Betrug der Polizisten Balmer Willisau und Polizistin Bachmann Ruswil meiner Freiheit beraubt wurde. Dr. Vifian Thomas hat ein Entlassungsgesuch gestellt und hat die Betrugs FU zugefügt, ohne ein weiteres Schreiben zugefügt zu haben.

Entlassungsgesuch_Bern

Email_Entlassung.Bevollm.12.Aug_.an-Staatsan

Fax-Oberlandgericht-Vorladung-

Am nächsten Tag hat man mich von der Demenz Station auf die Station der Suchtbetroffenen gebracht. Zu Beginn wurde meine Bevollmächtigte berücksichtigt jedoch wurde Frau Doris Stöhr der Fa. Mayabaum Verlag- Zukunftsbasis ltd. nun komplett ignoriert. Meine schriftlichen Hinweise habe ich immer wieder vorgelegt, dass sich das Personal schriftlich oder telefonisch an meine Bevollmächtigte sich wenden sollen und ich das Recht auf Schweigen habe. Mir wurden Krankheiten angedichtet, ohne dass ich jemals mit einem Arzt gesprochen habe noch habe ich an einer Beschäftigungstherapie teilgenommen oder sonstigen Therapien.

Dennoch hat man mir nach der einen Verdachtsdiagnose die nächste Diagnose angedichtet und man glaubt es kaum danach bekam ich die nächste Verdachtsdiagnose angedichtet. die Heilung von der einen Verdachtsdiagnose zur nächsten fand jeweils über Nacht statt und ohne dass ich je mit einem Arzt gesprochen habe noch Medikamente eingenommen habe. Die Heilung von der einen Krankheit zur Nächsten geschah anscheinend über Wunder.

27.Seiten_KESB-Kopie-Internet

Diese Verletzung wurde mir über Nacht zugefügt von den Schwestern. Dies war möglich weil man mir Schlafmittel in meine Trinkflasche reingeschmuggelt hat.

Protokoll_PZM_1

Email_Direktor_Ineichen

Strafanzeigen_2020

Nach sechs langen Wochen und keiner einzigen Therapie wurde ich durch ein Schreiben meiner Bevollmächtigten und Unterbevollmächtigten der Fa. Mayabaumverlag Zukunftsbasis ltd. endlich befreit aus den Fängen der PZM und wurde entlassen ohne Entlassungsschreiben bis zum heutigen Tag. Natürlich hatte ich in der Zwischenzeit fristlos meine Kündigung im 5 Sterne Hotel bekommen und die Zweite Stelle hat mich auch gekündigt.

Die sechs Wochen Psychiatrie hat erwirkt, dass mein Leben runtergebrochen ist, indem ich meinen Praxisaufbau nicht vollziehen konnte, meine beiden Arbeitsstellen verloren habe, den Stempel aufgedrückt bekommen habe in der Psychiatrie gewesen ( auch wenn es ein Betrug war, bringe ich dies seither nicht weg ), meine Wohnung in der Schweiz mit samt der Einrichtung in der Schweiz und den gesamten Hausrat dazu und meinen gesamten Grundstock vom Leben verloren habe. Alles, was ich im Garten angepflanzt hatte, ist kaputt gegangen in den sechs Wochen mitten im Sommer.

PZM.S47_Straf_Bucher.staw_

PZM_Strafanzeige_Mayabaum

PZM.S47_Strafanzeige_Mayabaum.staw_

Anweisung-an-KESB-D.St_.-5

PZM_Entlassung-2-Kopie

Nach dem Klinik Aufenthalt wollte ich so schnell wie möglich in das Berufsleben zurück. Alexander Amft hat mich in die Enge getrieben mit Betrugsschreiben. Dies dürfte er absolut nicht, vor allem nach solchen Betrugs Diagnosen welche Alexander Amft zusammen mit der PZM Münsingen mir gegenüber erschaffen hatte, dürfte man Menschen mit diesen Krankheiten nicht noch in die Enge treiben.

KESB.Friutigen_Fax-Kopie

Alexander Amft betrieb Hausfreidensbruch bei mir auf der Terrasse zusammen mit der Gehilfin Tanja Mitric. Dazu hatte er sogar eine Absperrung weggerückt. Bevor Alexander Amft bei mir auf die Terrasse trat hat Alexander Amft die Terrasse meiner Vermieter direkt betreten im oberen Stock, anscheinend auch ohne vorerst die Klingel am Eingang benutzt zu haben. Dies hat Alexander Amft betrieben um mir Schwierigkeiten zu bescheren mit den Vermietern.

Liebe Leser, hier im Bild zu sehen Alexander Amft KESB Frutigen mit der Gehilfin Tanja Mitric nach dem Hausfriedensbruch an meiner Balkontür.

Um mich zu schützen gegen weitere Übergriffe der KESB Frutigen durch Alexander Amft, der seine Betrüge verdecken muss, bin ich in eine neue Gegend gezogen in der Schweiz. Dies hat nicht gereicht Alexander Amft hat Einfluss genommen in der neuen Gegend, und es wurde ein neues Attentat auf mich geplant, so musste ich einen weitern Schritt tun und habe mein Heimatland verlassen und bin ins Ausland nach Grossbritannien zu meiner Trainerin Doris Stöhr und Manuel Tübner geflüchtet. Diese beiden haben seit 12 Monaten 24 Stunden die ganzen Abläufe mitbekommen wie sich die Korruption gebildet hat, sie haben die ganzen Schreiben verfasst und sind Kronzeugen aller Taten und Verletzungen die man mir zugefügt hat, wie auch die schwere Körperverletzung, die man mir im PZM Münsingen zugefügt hat über Nacht im Schlaf.

Translate »